Frederick "Fred" Steup wird 1861 als Sohn des Otto Christian Kaspar Steup und seiner Ehefrau Charlotte geboren.

Am 27. Juli 1897 berichtet die Zeitung "The Copper Country Evening News" von einem tragischen Badeunfall.

Fred Steup aus der Larrabee Street 225 springt am Sonntagnachmittag in ein nur 2 Fuß tiefes Gewässer an der Grace Street und trifft mit einer solchen Kraft auf den Boden, dass er sich das Genick bricht. Die Polizei birgt den Leichnahm und bringt ihn in die North Street 1615.

Steup und weitere Freunde wollten am Ende der Grace Street baden gehen. Fred ist der erste der von einem improvisierten Sprungbrett aus ins Wasser springt. Er rennt bis ans Ende des Sprungbretts, springt in die Luft und macht dann den fatalen Kopfsprung.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok