Geschichte(n) aus North Carolina

Der Name Moravian (Mährisch) zeigt, dass diese historische Kirche ihren Ursprung im antiken Böhmen und Mähren in der heutigen Tschechischen Republik hatte. Der bedeutendste tschechische Reformer, John Hus (1369-1415), war Professor für Philosophie und Rektor der Universität Prag. Die Bethlehem-Kapelle in Prag, in der Hus predigte, wurde zu einem Treffpunkt für die tschechische Reformation. Er gewann Unterstützung von Studenten und dem einfachen Volk und leitete eine Protestbewegung gegen viele Praktiken des römisch-katholischen Klerus und der Hierarchie. Hus wurde der Ketzerei beschuldigt, im Konzil von Konstanz einem langen Prozess unterzogen und am 6. Juli 1415 auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Der Reformierungsgeist ist nicht mit John Hus gestorben. Die Mährische Kirche oder Unitas Fratrum (Einheit der Brüder), wie sie seit 1457 offiziell genannt wird, entstand als Anhänger von Hus, die sich im Dorf Kunvald, etwa 100 Meilen östlich von Prag, in Ostböhmen versammelten und die Kirche organisierten. Dies war sechzig Jahre vor Martin Luthers Beginn seiner Reformation und hundert Jahre vor der Gründung der Church of England (Anglikaner). Bis 1467 hatte die Mährische Kirche einen eigenen Dienst eingerichtet, und in den folgenden Jahren wurden drei Dienstordnungen definiert: Diakon, Presbyter und Bischof.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok