Geschichte(n) aus Texas

Texas hat von allen US-Bundesstaaten nach Alaska die zweitgrößte Fläche und nach Kalifornien die zweitgrößte Bevölkerungszahl. Mit seinen 254 Countys hat Texas die meisten Countys eines Bundesstaats der Vereinigten Staaten.

Texas grenzt im Süden an Mexiko. Dies macht etwa die Hälfte der Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko aus. Daneben grenzt Texas an die Bundesstaaten New Mexico im Westen, nördlich an Oklahoma, nordöstlich an Arkansas und Louisiana im Osten.

Große Teile von Zentral- und Südost-Zentral-Texas werden von Weißen bewohnt, die deutsche Vorfahren haben. Deutsche Einwanderer haben den US-Bundesstaat wesentlich mitgeprägt. Caroline Ernst war mit ihrer Familie die erste deutsche Siedlerin. Ein schwärmerischer Brief ihres Vaters nach Deutschland 1832 war einer der Auslöser für das deutsche Engagement in Texas. Die organisierte deutsche Einwanderung begann 1834 mit den Dreißigern und ist vor allem der Gießener Auswanderungsgesellschaft und dem Verein zum Schutze deutscher Einwanderer in Texas, auch bekannt als Mainzer Adelsverein, zu verdanken. Nach der Märzrevolution von 1848 folgten noch einige der Forty-Eighters.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren etwa 100.000 Texaner deutschsprachig. Die meisten siedelten in Zentraltexas im so genannten Texas Hill Country, den German Hills im Bereich von Austin und San Antonio. Frühe Siedlungen waren die Latin Settlements, gegründet von deutschen Auswanderern. Vor allem der Einfluss des Ersten Weltkriegs führte zu einem deutlichen Rückgang der deutschen Sprache. Der deutsch-englische Mischdialekt wird auch Texasdeutsch genannt.

Quelle: Wikipedia

 

 

Anna Katharina wurde am 25 April 1807 als Tochter des Johannes Steup und seiner Ehefrau Anna Elisabeth geb. Kleber in Bach geboren. Ihr Vater lebte als Bauer zu Bach und ihre Mutter war des Müllers Henrich Kleber eheliche Tochter von der Fehler Mühle. 1814 musste die Familie eine Extra-Kriegssteuer von 6 fl., 14 alb. und 4 Pfg. bezahlen und im Jahr 1815 hatte ihr Wohnhaus mit Scheune einen Wert von 690 Gulden.

Anna Katharina heiratet am 8 November 1829 den am 8 März 1804 geborenen Johann Henrich Hisgen aus Pfuhl. Am 9 Nov 1832 wird ihre Tochter Wilhelmina geboren und nur zwei Jahre später am 4 Dez 1834 verstirbt ihr Ehemann im Alter von nur 30 Jahren. Sie verheiratet sich am 24 September 1837 zum zweiten Mal mit dem am 08 Nov 1811 geborenen Heinrich Ludwig Schneider aus Langenbach bei Kirburg. 1837 wir ihr ältester Sohn Christian geboren und 1840 ihr Sohn Friedrich Wilhelm. 1842 wir die Tochter Juliana geboren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok